10.05.2016

Neuwahlen im Kreisverband Neuss

Martin Willmen Nachfolger von Wilfried Odenthal

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Neuss: Für den zurückgetretenen Kreisvorsitzenden Wilfried Odenthal (rechts)  wurde auf der diesjährigen Mitgleiderversammlung ein Nachfolger gewählt. Herzlichen Glückwunsch an den Kollegen Martin Willmen aus Grevenbroich (mitte), der gemeinsam mit der Kollegin Ruth Bückendorf aus Kaarst (links)  bis zum Ende der regulären Amtszeit dem Kreisverband Neuss vorsteht.

 

01.02.2016

Neues aus der Geschäftsstelle

DAS JAHR 2016 BRINGT EINIGE NEUIGKEITEN IN DEN BESTATTERVERBÄNDEN!

Stephan Neuser, der die vergangenen fünf Jahre Geschäftsführer der Landesverbände NRW und Rheinland-Pfalz sowie der Bestatterinnung NRW war, wechselt zum 01.04.2016 zum Bundesverband Deutscher Bestatter e.V..

Nachfolger von Herrn Neuser in den Landesverbänden Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wird Christian Jäger, der auch die Geschäftsführung der Bestatterinnung NRW übernehmen wird.

14.01.2016

Silberne Ehrennadel des Bestatterverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. für Herrn Wilhelm Becker jun.

AUSZEICHNUNG FÜR LANGJÄHRIGES EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT IM STADTVERBAND BONN

Wilhelm Weber jun. (l.). Alexandra Hölter (r.) 

In Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Berufsgemeinschaft ehrte die Vorsitzende des Bezirksverbandes Köln, Frau Alexandra Hölter aus Burscheid, im Rahmen der Mitgliederversammlung 2016 Herrn Wilhelm Becker, Vorsitzender des Stadtverbandes Bonn im Bestatterverbandes NRW e.V., mit der Silbernen Ehrennadel des Landesverbandes.

Wilhelm Becker engagierte sich seit dem 08. Oktober 1997 als Stellvretretender Vorsitzender des Stadtverbandes Bonn bis zum 18.06.2006. Am 18.06.2006 wurde er zum Vorsitzenden des Stadtverbandes Bonn gewählt. Dieses Amt hat er bis heute inne. Herr Becker ist seit dem 07. November 2006 bis heute Delegierter für den Bezirksverband Köln und seit 2014 zudem Schriftführer des Bezirksverbandes Köln!

Er ist kompetenter Ansprechpartner für die Bestatterkollegen im Stadtverband Bonn, im Bezirksverband Köln und auch für öffentliche Institutionen in der Region.

In seiner Laudatio würdigte Frau Alexandra Hölter die ehrenamtliche Arbeit als unverzichtbar für die Verbandsarbeit, die oft mit großem Zeitaufwand, Hintanstellung persönlicher Interessen und völlig kostenlos geleistet würde. Die Bestatter verstehen sich als moderne Dienstleister, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, nicht nur Bestattungen sorgfältig und pietätvoll durchzuführen, sondern den Angehörigen auch vor und nach dem Trauerfall beratend zur Seite zu stehen. Dazu gehören u. a. ausführliche Informationen über Bestattungsvorsorge.

01.12.2015

BGH Beschluss: (Az.: 5 StR 71/15)

Zahngold Verstorbener gehört zur Totenasche

Durch Beschluss des Bundesgerichtshofes (BGH) in Karlsruhe gehört auch das Zahngold Verstorbener zur Totenasche! 

Deshalb stören Krematoriumsmitarbeiter, die das in der Asche Verstorbener gefundene Zahngold abzweigen, die Totenruhe und machen sich strafbar, entschied das Gericht (AZ: 5 StR 71/15).

Nach §168 Abs. 1 StGB wird die Totenruhe gestört, wenn eine "unbefugte" Wegnahme des verstorbenen Körpers, Körperteilen oder der Totenasche vorliegt.

Mit einer unbefugten Zahngoldentnahme werde damit der postmortale Persönlichkeitsschutz des Toten verletzt. „Er bezieht sich auf den zum Objekt gewordenen, einen Rückstand der Persönlichkeit darstellenden Menschenrest“, betonten die Karlsruher Richter.

Die Totenasche stehe dabei genauso unter Schutz, wie der Körper oder Teile des Körpers eines verstorbenen Menschen. Damit ist auch das Zahngold Teil der Totenasche, die als "Menschenrest" unter dem Schutz des postmortalen Persönlichkeitsrechts steht, so der BGH.

Der BGH entschied nun, dass mit Asche nicht allein ein "pulveriger staubartiger Verbrennungsrückstand" gemeint sei, "der vom Feuer unversehrte Gegenstände nicht erfasse".

Asche sei schlicht ein Verbrennungsrückstand, zu dem auch festere Bestandteile wie Goldzähne gehörten. Die könnten "nicht ohne Verletzung der Körperintegrität entfernt werden".

30.11.2015

2. Bestattertag NRW und Rheinland-Pfalz

150 Teilnehmer in der HWK Düsseldorf

Insgesamt haben rund 150 Teilnehmer die Veranstaltung besucht. Dies zeigt uns, dass die Referenten, die ausgewählten Themen und die Aussteller auf großes Interesse bei Ihnen gestoßen sind und wir das "Format Bestattertag" auch in Zukunft wieder gerne für Sie anbieten. Herr Andreas Ehlert, Präsident der HWK Düsseldorf eröffnete Bestattertag!

Unsere Aussteller vor Ort

abcfinance | Rapid Data | Kollenhof Das BestatterPortal | Binz Bestattungsfahrzeuge | Überführungs-Service ÜSN | ADELTA.FINANZ AG | Columba | Nürnberger | Kuhlmann Cars | Wormstall | BOK Eisfeld | Völsing | ABD Bestattungsdienste | Fachverlag |NaturSinn GbR

informierten in den Pausen über ihre Neuheiten und Produkte!